Allgemeines

Fünf Arto-Modelle mit neuer Innenraum-Variante „Face-to-Face“

Polch, 25. März 2019 – Gemütlichkeit trifft auf Großzügigkeit: Weil die Nachfrage groß ist, nimmt Niesmann+Bischoff bei fünf Modellen der Arto-Baureihe eine neue Wohnraum-Variante im Programm auf. Dabei bilden die Küche und das Sofa, das über einen reduzierten L-Schenkel sowie einen serienmäßigen Dreipunkt-Gurt verfügt, hinter dem Fahrer eine gerade Linie. Blickt man auf die gegenüberliegende Seite, findet man die dortige Sitzbank – optional mit einem vierten Sitzplatz. Diese „Face-to-Face“ Grundriss-Variante bietet in der vorderen Fahrzeughälfte mehr Raum und Bewegungsfreiheit.

Ideal für Zwei und den mitreisenden Hund

Die neue Innenraum-Variante, die ideal für das Reisen zu zweit ist, sorgt für ein offenes, angenehmes Wohngefühl. Durch die vergrößerte Fußbodenfläche hat auch ein mitreisender Hund ausreichend Platz, um alle Viere von sich strecken zu können. Optimiert wurde zugleich die Küchenausstattung. Zur Verfügung stehen nun drei Schubladen, vergleichbar mit der Ausstattung des Arto 88 B. Die unterste Schublade wird höher ausgeführt. So können beispielsweise 1-Liter-Flaschen stehend transportiert werden.

Ein Queensbett- und vier Einzelbettengrundrisse

Ab sofort können die Einzelbettengrundrisse Arto 77 E, 85 E, 88 E und 88 EK, aber auch der Queensbettgrundriss 88 LF mit einer geraden Küchenzeile und geraden Sofa-Elementen statt der sonst üblichen L-Sitzgruppe bestellt werden. Und das ohne Mehrpreis. Diese Variante gehörte bislang ausschließlich zum Grundriss des Arto 79 R, einem echten Klassiker und bei den Käufern äußerst beliebt. Dem trägt Niesmann+Bischoff nun bei den fünf anderen Arto-Grundrissen Rechnung.

In der promobil-Ausgabe 3/2019, die am 6. Februar erscheint, steht es schwarz auf weiß. Wir wissen es vorab und teilen unseren Erfolg natürlich gerne mit unseren Kunden, Partnern und Fans. Denn es ist schließlich auch Ihr Erfolg. Die Leserinnen und Leser der Fachzeitschrift „promobil“ haben wieder abgestimmt, und was gibt es Schöneres, als Titel und Triumphe zu wiederholen… So haben wir zum Auftakt der CMT in Stuttgart gleich drei tolle Auszeichnungen entgegennehmen dürfen – an einem rundum gelungenen ersten Messewochenende.

„Gib mir Fünf!“ In der Kategorie der Liner hat es unser Flair geschafft, auf Platz 1 vorzufahren – und das zum fünften Mal hintereinander. Der Flair ist also „Reisemobil des Jahres 2019“. Mehr geht nicht… oder doch?

Ganz sicher! Denn auch der Arto hat in der Gunst der Mitwirkenden an der Leserwahl die meisten Pluspunkte für sich verbuchen können – und ist in der Kategorie „Integrierte über 80.000 Euro“ wie im Vorjahr zum „Reisemobil des Jahres 2019“ gekürt worden.

Hoch einzuordnen ist auch die letzte Erfolgs-News, schließlich war das Teilnehmerfeld bei den „Teilintegrierten über 60.000 Euro“ traditionsgemäß quantitativ besonders gut gefüllt: Unser Smove hat’s wie 2018 wieder aufs Medaillen-Treppchen geschafft. Platz 2 ist seiner!

Vielen Dank an alle Leserinnen und Leser der „promobil“ für ihr Vertrauen und ihr Votum!

Auf den Geschmack gekommen? Dann stellen Sie sich Ihr eigenes „Reisemobil des Jahres“ mit unserem Fahrzeug-Konfigurator zusammen.

„Griaß eich!“ Als Topsis vom ersten Ton an im großen, bunten Festzelt für richtig Stimmung sorgte, parkte wenige Meter entfernt ihr Arto – gebrandet im Jubiläums-Look. Passend zu unseren „Tagen der offenen Tür“ war die bayerische Kultband im Liner von Niesmann+Bischoff vorgefahren, mit dem die Musiker anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens in diesem Jahr „on Tour“ sind. Und sie waren natürlich nicht allein… mehr als 400 Wohnmobile wurden rund um unser Werksgelände gezählt. Traditionell unterwegs nach Polch waren in diesem November auch wieder viele Niesmann+Bischoff Fans aus halb Europa. Die internationalen Autokennzeichen verrieten es: DK, F, I, NL, B und GB waren zu sehen, aber auch aus Norwegen und Tschechien kamen Besucher zu uns – auch um die mehrsprachigen Führungen durch die Produktionshallen mitzuerleben. Zu sehen gab’s in den großen Ausstellungshallen die bekannte Premiumqualität „Made in Germany“: Neben unseren Modellneuheiten sorgte unsere neue helle alternative Möbelwelt „verade oak“ (Modern Line) für großes Interesse. Herzlichen Dank für das tolle Feedback und den so zahlreichen Besuch! Ein dickes Kompliment an alle Mitwirkenden – wie Lieferanten, Händler und Kundenclubs. In die Welt der Bienen und des Honigs hat uns „beefuture“ mitgenommen, die „Baristafabrik“ in die Welt des Kaffees. Und auch in diesem Jahr war das Catering wieder top. Auch wenn’s noch etwas dauert – die nächsten „Tage der offenen Tür“ können kommen…

Die Woche beginnt am ersten Abend mit einem schönen Aperitif an der Schneebar, dem sich in entspannter Atmosphäre das große Eröffnungsdinner anschließt. Willkommen zum 26. Niesmann+Bischoff Wintertreffen im Caravan Park Sexten! Wer es einmal erlebt hat, kommt garantiert wieder… Am 10. Februar 2019 ist es also (wieder) so weit. Volles Programm, tolles Ambiente, sechs Tage lang – mit einem Komfortstellplatz für Ihren Arto, Flair oder Smove, dem traditionellen Winterfahrtraining „Flair on Ice“, Skifahren auf den Pisten der „Drei Zinnen“, einer exklusiven Weinverkostung, Grillabend mit Südtiroler Draftbier und natürlich viel Wellness zum Relaxen. Wie das komplette Programm mit allen Leistungen und die Anmeldeformalitäten aussehen? Hier geht’s lang! Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir lassen Sie am 10. und 11. November 2018 hinter die Kulissen der Wohnmobilproduktion blicken

Wo Arto, Flair und Smove zuhause sind, entwickelt und gebaut werden: Wir öffnen traditionell im Herbst die Werkstore, um Ihnen spannende Einblicke in die Produktion unserer drei erfolgreichen Modellreihen zu bieten. Am 10. und 11. November ist es in diesem Jahr wieder so weit. Dann stehen jeweils ab 10 Uhr die „Tage der offenen Tür“ an. Zu sehen sind auch sämtliche Modellneuheiten und die neue alternative helle Möbelwelt „verade oak“, die wir jüngst auf dem „Caravan Salon“ in Düsseldorf mit großem Erfolg präsentierten.
Geschäftsführer Hubert Brandl erwartet wie in den Vorjahren eine hohe Besucherzahl – die Freude darüber ist schon jetzt groß: „Sorgfältige Handarbeit ist ein elementarer Bestandteil unseres Arbeitsalltags – das werden wir mit viel Leidenschaft auch an den ‚Tagen der offenen Tür‘ zeigen. Die positive Resonanz ist wirklich klasse. Und die Gäste kommen ja nicht nur aus der hiesigen Region und ganz Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Großbritannien und der Schweiz.“ Kein Wunder also, dass neben den stündlich durchgeführten Werksführungen auf Deutsch auch mehrsprachige Einheiten angeboten werden. Stimmungsvoller Höhepunkt am Samstag ist die Abendveranstaltung im Festzelt. Für Musik ist gesorgt, für Speisen und Getränke ebenfalls. Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Die Daten im Überblick:
10. und 11. November 2018

Niesmann+Bischoff GmbH
Clou Straße 1
D-56751 Polch

Der Caravan Salon in Düsseldorf startet in wenigen Tagen und es laufen schon alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Sie finden uns dieses Jahr in Halle 5 Stand A05. Die neue Premiumhalle bietet uns noch mehr Möglichkeiten Ihnen viele Grundrisse und Varianten unserer Reisemobile zu präsentieren.
Insgesamt 18 Wohnmobile nehmen wir mit auf die Messe. Davon drei Smove, sechs Flair und neun Arto-Grundrisse, die Ihnen umfangreiche Einblicke bieten, was in Sachen Ausstattung, Komfort und Design im Modelljahr 2019 möglich ist. Insbesondere eine neue, sehr attraktive Möbelwelt in Eichenoptik. Neben dem neuen Arto 88 LF mit dem größeren Queensbett und Schiebetür im Schlafzimmer, zeigen wir Ihnen ebenfalls die neuen Grundrisse Flair 920 LS und Flair 920 EK. Auch in Punkto Farbe wird es bei uns auf dem Stand bunt. Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns auf dem Caravan Salon Düsseldorf in Halle 5 Stand A05. Wir sind dort vom 25.08.-02.09.2018.

Ansprechpartner:
Niesmann+Bischoff GmbH
+49 2654 933 0
info@niesmann-bischoff.com

Auf dem Gelände von Goldschmitt techmobil GmbH in Walldürn, dem deutschen Hersteller von Fahrwerkstechnik und Nivellierungsystemen für Reisemobile,trafen sich die Mitglieder des Niesmann+Bischoff Eigner Clubs (NBEC) am vergangenen Wochenende.
Von Donnerstag, 10.05. bis Sonntag 13.05.2018 folgten insgesamt 118 Personen in 59 Niesmann+Bischoff Reisemobilen der Einladung des NBEC-Vorstandes zum diesjährigen Jahrestreffen und Mitgliederversammlung. Neben Technik-Workshops zu einzelnen Fahrwerkstechniken, gehörte eine Stadtführung in Miltenberg mit zum Programm. Das Team von Goldschmitt hatte am Sonntag noch eine ganze Menge Arbeit und so gehörte zum Programmpunkt die Gewichtskontrolle des Reisemobiles. So durften alle Reisemobile sich einer Gewichtskontrolle und einer Sichtprüfung von unten unterziehen.
Herzlichen Dank an das fleißige Team von Goldschmitt und an die Organisatoren vom Niesmann+Bischoff Eignerclub.

Weitere Informationen zum NBEC finden Sie unter www.nbec.de

Ein neuer Arto, ein junges sympathisches Paar und ganz große Ziele: „Stranddeko“, so der Name des reisefreudigen Blogger-Duos Frohmi & Bo, geht exklusiv bei Niesmann+Bischoff an Bord.

Kreativ wie die Zwei sind, tourt der Arto 85 E nicht einfach ungetauft über die Straßen: „Marilyn“ heißt die neue champagnerfarbene Hauptdarstellerin der baldigen Stranddeko-Storys, die dann auf www.stranddeko.de, im Social Web sowie im Story-Bereich auf unserer Homepage mitzuerleben sind. In bunten Bildern und schönen Worten. Mit viel Leidenschaft. Mit viel Herz. Und ganz viel Entdeckungsfreude.

Wohin’s im Arto geht, was sie bewegt: Die begeisterten Niesmann+Bischoff Fans und ambitionierten Kitesurfer nehmen uns Kilometer für Kilometer mit. Tolle Einblicke. Traumhafte Aussichten. Zum Nachreisen unbedingt empfohlen!

 

Zu Lesen dann unter:
https://stranddeko.com/
https://www.instagram.com/stranddeko/
https://www.facebook.com/stranddeko/
https://www.niesmann-bischoff.com/de/story/

promobil – Leserwahl Eine Wahl. Zwei Titel. Dreifacher Erfolg.

Das Teilnehmerfeld hatte es wieder mal in sich: Gleich 136 Reisemobil-Baureihen standen den Leserinnen und Lesern der Fachzeitschrift „promobil“ in den vergangenen Wochen zur Auswahl. Klar, dass unser Trio da nicht fehlen durfte. Und was machen Arto, Flair und Smove? Sie fahren auch in diesem Jahr wieder ganz weit nach vorne! Herzlichen Dank für den Zuspruch und das Vertrauen der Leserschaft!

„Reisemobil des Jahres 2018“ – in der Liner-Kategorie darf sich unser Flair mit diesem tollen Titel schmücken. Übrigens: zum vierten Mal in Serie. Respekt!

Was es heißt, nach drei herausragenden zweiten Plätzen in den Vorjahren nun die Nummer 1 zu sein, durfte unser Arto erfahren. In der Kategorie „Integrierte über 80.000 Euro“ konnte er einen famosen Sieg landen – und darf sich also auch mit dem Titel „Reisemobil des Jahres“ schmücken.

Und auch unser Smove ging nicht leer aus: Rang 2 bei den „Teilintegrierten über 60.000 Euro“ ist seiner! Dieser Erfolg ist umso höher einzuordnen, weil in der genannten Kategorie das Feld der Konkurrenz zahlenmäßig richtig groß besetzt war.

Pressemitteilung

Erst der Arto, dann der Flair – und jetzt der Smove

Weitere Auszeichnung für Niesmann+Bischoff beim German Design Award

Ausgezeichnet: Der Smove ist beim German Design Award 2018 zum „Winner“ gekürt worden. Die jüngste Wohnmobil-Innovation von Niesmann+Bischoff war in der Kategorie „Excellent Product Design“ angetreten, für die der Rat für Formgebung als Initiator und Ausrichter ihn zuvor nominiert hatte. Der Rat für Formgebung, eine gemeinnützige Stiftung, ist vor mehr als sechs Jahrzehnten auf Initiative des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen worden. Der German Design Award, besetzt mit einer hochkarätigen internationalen Fachjury, gilt weltweit als einer der renommiertesten Wettbewerbe. Am German Design Award nehmen ausnahmslos Produkte teil, die dazu eingeladen werden, weil sie durch ihre gestalterische Qualität herausragen. Als zuvor jüngst beim Automotive Brand Contest 2017 ausgezeichnetes Wohnmobil war der Smove in den Kreis der Nominierten aufgenommen worden.

„Der Smove ist etwas ganz Besonderes. Das wissen wir und das wissen auch unsere Kunden. Es ist für uns eine große Ehre und zugleich Bestätigung für unsere Entwicklungsarbeit, dass die Experten des German Design Award ebenfalls zu diesem tollen Urteil kommen“, sagt Hubert Brandl, Geschäftsführer von Niesmann+Bischoff. Was den Smove auszeichnet? Das teilintegrierte, bewegliche Wohnmobil erinnert außen wie innen an einen großen Liner, ist dabei dank seiner kompakten Maße für die City ebenso geeignet wie für längere Urlaubs-Touren. Der Smove besticht durch sein integratives Design bei fließenden Übergängen von Bug bis Heck. Die einzigartige B-Säule, die für mehr Verwindungssteifigkeit sorgt, lässt das Fahrerhaus zu einer optischen Einheit mit dem Wohnraum verschmelzen.

Der Preis für den Smove ist die dritte Auszeichnung für die Polcher Wohnmobilspezialisten in Folge beim German Design Award, womit nun alle drei Modellserien prämiert wurden. 2016 erhielt der Arto eine „Special Mention“ für besonders gelungene Teilaspekte des Designs. Und beim German Design Award 2017 ging der Flair – gewürdigt aufgrund seiner herausragenden Designqualität – in der Kategorie „Transportation“ als „Winner“ hervor.