Allgemeines

Exclusiv bei Niesmann + Bischoff

PRESSEMITTEILUNG

Niesmann+Bischoff setzt bei seinen Reisemobilen auf einzigartiges Fahrerassistenzsystem von Mobileye

Noch bevor die neue Urlaubssaison startet, erweitert der zur Hymer-Gruppe gehörende Hersteller von Premium-Reisemobilen Niesmann+Bischoff seine Sonderausstattung im Bereich Fahrsicherheit. Ab sofort können sich die Käufer der Modelle Arto und Flair für das Frühwarn-Fahrerassistenzsystem von Mobileye entscheiden und damit sich selbst sowie die anderen Verkehrsteilnehmer optimal schützen, etwa bei Unachtsamkeit oder Sekundenschlaf.

Alle Tests erfolgreich bestanden

„Wir möchten unseren Kunden die größtmögliche Sicherheitsausstattung mit auf den Weg geben“, sagt Philipp Komers, der für den Vertrieb von Niesmann+Bischoff in den deutschsprachigen Ländern zuständig ist. „Wir haben uns für das System Mobileye C2- 270 entschieden, weil es zu den umfassendsten nachrüstbaren Fahrerassistenzsystemen gehört, die derzeit am Markt erhältlich sind. Dank modernster Video-Technologie vereint es in einer einzigen Lösung eine Vielzahl relevanter Schutzfunktionen, die wir über mehrere Wochen ausführlich und erfolgreich getestet haben. Das positive Feedback seitens der Händler und Kunden auf der Messe für Caravaning, Motor und Touristik CMT, auf der wir unsere Reisemobile erstmals mit Mobileye präsentiert haben, zeigt uns, dass wir damit in punkto Sicherheit auf dem richtigen Weg sind“.

Abstandswarnung, Spurassistent, Kollisionsschutzck des Systems – eine kleine Kamera – wird im Inneren des Fahrzeugs an der Windschutzscheibe angebracht. Sie sorgt dafür, dass der Fahrer den richtigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sowie die Fahrs

Das Herzstück des Systems – eine kleine Kamera – wird im Inneren des Fahrzeugs an der Windschutzscheibe angebracht. Sie sorgt dafür, dass der Fahrer den richtigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sowie die Fahrspur einhält. Bei Übertretung warnt das Mobileye-System rechtzeitig sowohl optisch als auch akustisch. Das hochwertige Display im Sichtfeld des Fahrers zeichnet sich durch klare, eindringliche Symbole und Anpassungsoptionen aus. Das umfassende Schutzsystem beinhaltet eine vorausschauende Kollisionswarnung, die den Fahrer sowohl auf stehende als auch auf sich bewegende Autos aufmerksam macht. Warnungen werden bis zu 2,7 Sekunden vor einer drohenden Kollision gegeben – ausreichend Zeit, um die eigene Geschwindigkeit anzupassen und einen Unfall zu vermeiden. Im Unterschied zu vergleichbaren Systemen bietet Mobileye auch Fußgänger-Kollisionsschutz. Es erkennt Fußgänger, Radfahrer und Motorräder rechtzeitig und alarmiert den Fahrer bis zu zwei Sekunden vor einem bevorstehenden Zusammenstoß. Bei Dunkelheit kommt die intelligente Aufblendlichtsteuerung zum Einsatz, die das Fahrlicht automatisch auf- und abblendet, ohne den entgegenkommenden und vorausfahrenden Verkehr zu stören.

Niesmann+Bischoff bietet die Mobileye-Lösung für einen Aufpreis von € 990,- an. Mehr Infos zu den Mobileye-Produkten: www.mobileye.com/de-de/

——-

Über Niesmann + Bischoff

NIESMANN+BISCHOFF steht seit über 30 Jahren als Synonym für hochwertige Reisemobile der Premiumklasse. Der Produktionsstandort in Polch, unweit von Koblenz und dem Deutschen Eck gelegen, ist eines der modernsten und innovativsten Reisemobilwerke Europas. Mit den Baureihen Arto, Flair und Clou hat Niesmann+Bischoff bereits eine Vielzahl von Auszeichnungen und Design-Awards erhalten. Seit 1997 gehört NIESMANN+BISCHOFF der Hymer-Gruppe an.

Über Mobileye

Das niederländische Unternehmen Mobileye ist Technologieführer im Bereich der modernen Bilderfassungs- und Bildverarbeitungstechnologie für Fahrzeuganwendungen. Das Produktportfolio umfasst das gesamte Spektrum der Sichtanwendungen für Assistenzsysteme. Die einzigartige aufrüstbare Kameralösung fungiert als „drittes Auge“ und hilft dem Fahrer, die Sicherheit zu verbessern und Unfälle zu vermeiden. Mobileye- Produkte mit den proprietären Softwarealgorithmen des EyeQ(TM)-Systems werden seit 2007 in Modelle der Marken BMW, GM und Volvo integriert. Mobileye verfügt über Forschungs- und Entwicklungs-Einrichtungen in Israel sowie Niederlassungen in Japan, den USA und auf Zypern.

www.mobileye.com/de-de/produkte/mobileye-c2-270/

Tobias Weiß komplettiert Geschäftsführung bei Niesmann und Bischoff

Zum 1. Februar 2012 tritt Tobias Weiß die Position als Geschäftsführer bei Niesmann und Bischoff in Polch an. Er verantwortet für die Marke Niesmann und Bischoff die Bereiche Produktion, Technik und Einkauf und ergänzt damit die Geschäftsführung am Standort. Zielsetzung ist, die Qualitätsführerschaft von Niesmann und Bischoff weiter auszubauen und die Synergiepotentiale in der HYMER-Gruppe zu nutzen.

Niesmann und Bischoff, Europas führender Hersteller von hochwertigen Reisemobilen im Premiumsegment, stellt zum 1.Februar 2012 einen neuen Geschäftsführer vor. Tobias Weiß  ( 55 ) verstärkt die Führungsetage des Unternehmens am Standort Polch und verantwortet dabei die Bereiche Produktion, Technik und Einkauf. Dabei besteht laut Weiß die Zielsetzung darin,“ die gesamte Wertschöpfungskette von der Idee bis zum fertigen Produkt kontinuierlich zu verbessern, die Qualitätsführerschaft von Niesmann und Bischoff weiter auszubauen und Synergiepotentiale innerhalb der Hymergruppe zu nutzen. Ziel bleibt es, unseren Kunden innovative und qualitativ hochwertige Reisemobile für die schönste Zeit im Leben anbieten zu können.“

Für diese Zielsetzung verfügt Weiß durch seine Erfahrung über ideale Voraussetzungen. Nach leitenden Funktionen in der Luft-und Raumfahrtindustrie in einem Zeitraum von über 20 Jahren und weiteren leitenden Funktionen in anderen Branchen, unter anderem auch als Produktionsleiter von Carthago, war Weiß in den letzten 6 Jahren verantwortlich für die Erfolgsgeschichte des in Dresden ansässigen Werkes Capron, das Reisemobile und Wohnwagen für die Marken Carado und Sunlight fertigt.

Dr Josef Spichtig, Vorstandsvorsitzender der Hymer AG und Hubert Brandl, Geschäftsführer der Niesmann und Bischoff GmbH, sind sich sicher: Herr Weiß verfügt aufgrund seiner ausgeprägten Berufserfahrung über die idealen Voraussetzungen, um die Produktions-und Entwicklungsprozesse bei Niesmann und Bischoff nachhaltig zu optimieren.

Die Mitglieder und der Vorstand des NBEC e.V. wünscht Herrn Weiß einen guten Einstieg und viel Erfolg im Hause Niesmann+Bischoff!

Grand opening: Unsere Homepage wird kommendes Wochenende  unter www.genussreise.info online gehen!

Zum 01.03.2012 wird sich unser 2. Vorsitzender, Lars-Markus Schober, unter dem Motto „Genussreise – mobil erleben“ als Reiseveranstalter genussvoller Reisemobiltouren selbstständig machen und seine Leidenschaft, der Suche nach köstlichen Genussprodukten des Lebens und tollen Reisemobilen kombinieren.

Gemeinsam mit der Firma Weinwolf, Bonn und Herrn Alexander Baron von Essen kann Genussreise – mobil erleben in Zukunft auf etliche ausgewählte Weingüter zurückgreifen, die bei geführten Reisemobiltouren angefahren und als Privatstellplatz genutzt werden können.

Neben diversen Ausflügen während einer Reise finden auf den Weingütern in stilvollem Ambiente Weinproben mit regionalen Spezialitäten und 3-4 Gänge Menüs statt.

Trotz diesem exklusiven Art der angebotenen Reisen möchten wir uns den lockeren und unkomplizierten Charakter des Reisemobilurlaubes erhalten, Sie können getrost den Smoking zuhause lassen, Sie werden ihn nicht benötigen!

Es werden Spitzenweingüter in den Anbauregionen Italiens, Frankreichs und Spanien angefahren.

Angedacht ist weiterhin, im Winter eine geführte Reise mit gemieteten Wohnmobilen auf Weingütern und spezielle Farmen rund um den Tafelberg in Südafrika anzubieten.

Neben geführte Reisemobiltouren auf diese Weingüter, die für Reisemobilisten aller Fabrikate buchbar sind, bietet Genussreise – mobil erleben künftig in Kooperation mit Niesmann+Bischoff Touren ausschließlich für Eigner von Arto, Flair und Clou an.

Hier sind Eventreisen in Spanien zu einer Manufaktur für Pata Negra Schinken oder Reisen ins Piemont zur Trüffelsuche im Gespräch. Auch geführte Reisen zu schottischen und irischen Whiskydestillen sind in Planung.

Ab dem 01.04.2012 sind geführte Reisen in Italien im Programm.

Diese Reisen beginnen sonntags im Valpolicella bei Verona und führen über die Emilia Romagna in die Toskana. Endpunkt ist samstags in Montalcino bzw. Montepulciano.

Es sind erst einmal zwei Reisen im Monat geplant.

Die Touren zielen nicht darauf ab, touristische Highlights auf der Route zu besuchen, sondern eher die regionalen Genüsse und die Menschen dahinter kennenzulernen. So finden zum Beispiel Ausflüge in die Weinberge mit Weinverkostung oder Wanderungen zu alten Burgen oder Entspannungstage in alten römischen Thermalbädern statt.

Sie stehen mit Ihren Fahrzeugen an Weingütern oder inmitten von Weinbergen auf bis zu 450 m Höhe und haben bei gutem Wetter eine fantastische Fernsicht.

Die Reise in Italien umfasst folgende Leistungen:

deutschsprachige Reiseleitung an allen 6 Reisetagen
Brötchenservice, jeden Morgen am Reisemobil
2 x Essen an den Weingütern
1 x toskanische Spezialitäten auf der besuchten Burg / alternativ Eintritt in Therme
3 Menüs über mehrere Gänge auf den Weingütern
5 Weinproben
Mehrere Busfahrten

Es sind an den Fahrtagen keine Konvoifahrten geplant,  jeder kann individuell seine Route wählen. An den Fahrtagen steht genügend Zeit zur Verfügung um Stadtbesichtigungen und Abstecher zu Sehenswürdigkeiten durchzuführen. Die Reiseleitung hält hierüber Infomaterial bereit.

Bei zwei Personen im Mobil ist für diese Reise ein Preis von 830,– € je Person  geplant.  Mitglieder des NBEC erhalten bei der Buchung einer Reise 5% Rabatt.

Gerne stehe Ihnen Herr Schober unter Email lars@nbec.de zu Fragen zu den geplanten Reisen und den Terminen zu Verfügung und würde sich freuen, Sie bei der ein oder anderen Reise begrüßen zu dürfen.

Nachfolgend sehen Sie die Reiseroute, die in der Nähe von Verona beginnt und über ein Weingut bei Bologna nach Montepulciano bzw. optional nach Montalcino führt. Es werden in der Dauer von 6 Reisetagen 3 Weingüter angefahren und ein weiteres bei einer Tageswanderung besucht.

Auf der CMT 2012 in Stuttgart wird Niesmann+Bischoff das erste mal folgende Modelle präsentieren:

 Ab Januar werden zwei komplett neue Einzelbett-Grundrisse  angeboten:

Arto 85 LE       Grundpreis € 101.990,00

Arto 88 LE       Grundpreis € 103.990,00

Mit diesen neuen attraktiven Grundrissen auf Tandemachse  wird man der steigenden Nachfrage nach Einzelbetten und Raumbädern gerecht und schließt  zudem die Lücke zwischen Arto und Flair.

Arto 85 LE

Arto 88 LE

Hier die ersten Bilder vom Arto 88 LE

Mit diesem Grundriss werden Wellnessbad und Einzelbetten kombiniert.

Der Grundriss ist vergleichbar mit dem Flair 800/8000 i C EBW

Der erste offizielle Messeauftritt des NBEC e.V. beim Tag der offenen Türe in Polch war ein voller Erfolg.

Neben tollem Wetter, einer herausragenden Organisation der Projektverantwortlichen von Niesmann&Bischoff, guter Stimmung im Festzelt und einem bezauberndem Feuerwerk, konnten wir über 30 neue Mitglieder in unseren Reihen begrüssen.

Besonders stolz sind wir darüber, die ersten Clou Fahrer als Mitglieder gewinnen zu können, somit ist der NBEC e.V. nun der einzige Markenclub in dem alle Produkte des Hauses Niesmann+Bischoff vertreten sind.

Über 60 Mitglieder des NBEC e.V. sind der Einladung nach Polch gefolgt und erlebten neben vielen Fachgesprächen und dem Wiedersehen alter Bekannten eine ausgelassene Stimmung im Festzelt. Sammy´s Band sorgte in altbewährter Weise für so manche heisere Stimme.

Lustig ging es auch auf dem Messestand des NBEC e.V. zu, unser Sponsor

stellte uns einem guten Tropfen Prosecco zur Verfügung, so konnten die Neumitglieder gebührend empfangen werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Verantwortlichen und Organisatoren von Niesmann&Bischoff für die Einladung und herzliche Aufnahme zu diesem tollen Event bedanken.

Unser Dank gilt auch all denen, die durch ihre tatkräftige Unterstützung und durch die Teilnahme dafür gesorgt haben, dass der NBEC e.V. mit einer eindeutigen Präsenz in Polch vertreten war.

Mit einen Klick auf das Foto wird eine Diashow gestartet.

Und hier noch ein kleiner Film über den Tag der offenen Tür:

http://youtu.be/WsPlLzDBlGw

Es grüßt, Euer Vorstand des NBEC e.V.

„Wir freuen uns sehr, dass sich die Familie Britsch aus Neckarsulm für den Kauf eines Arto 79LE entschieden hat (Liefertermin Anfang Januar 2011).

Der Sprössling der Familie, Dominik Britsch, ( bereits Junioren-Weltmeister und Träger des IBF-Inter-Continental-Titels) zählt mit seinen 23 Jahren zu den größten deutschen Boxtalenten überhaupt. Mit ihrem Arto 79LE können die Eltern in Zukunft ihren Sohn Dominik in seinen langen Vorbereitungsphasen, die viele Trainingsstationen in ganz Deutschland beinhalten, begleiten.

Morgen am Samstag den 22.10.11 findet nun ein ganz wichtiger Boxkampf für Dominik statt. Der Boxkampf wird live ab 22.45 Uhr auf ARD übertragen und mit einer hohen Einschaltquote 3,5 – 5,0 Mio. Fernseh-Zuschauer erreichen. Im Rahmen einer Sponsoring-Partnerschaft wird Dominik das Niesmann+Bischoff-Firmenlogo auf seiner Boxershorts tragen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird auch folgendes Video übertragen, in dem unser Arto eine große Rolle spielt:

http://www.bild.de/video/clip/boxen-ibf/britsch-vor-lyell-20520844.bild.html (Pop-up temporär zulassen)

Also bitte, alle Freunde des Boxsports, nicht vergessen den Fernseher morgen einzuschalten.

— Das Ereignis ist ja nun vorbei – Es haben über 3,5 Mill Zuschauer den Beitrag gesehen —
(Aktualisiert am 24.10.2011)

Wir freuen uns sehr auf eine langjährige Zusammenarbeit mit der Familie Britsch und drücken Dominik Britsch für seine Box-Karriere alle Daumen.“

Anbei noch zwei Meldungen aus der Presse zum bevorstehenden Boxkampf:

Früher waren es Weltmeister wie Henry Maske und Sven Ottke, die den Namen Sauerstall-Boxteam bekanntmachten. Wenn am Samstag, 22. Oktober (live ab 22.45 Uhr in der ARD), Marco Huck, Dominik Britsch, Kubrat Pulev und Robert Woge in der Ludwigsburger Arena in den Ring steigen, dann soll der Weg endgültig frei sein für eine neue Boxer-Generation.

Am Samstag in Ludwigsburg im Einsatz (von links): IBF-Continental-Champion Dominik Britsch aus Neckarsulm, Trainer Ulli Wegner und WBO-Weltmeister Marco Huck.

Wenn es nach Billy Lyell geht, steht der Sieger des Profiboxkampfes um den IBF-Continental-Titel im Mittelgewicht am Samstag in der Arena Ludwigsburg bereits jetzt fest. Nämlich Billy Lyell. Das verkündete der US-Amerikaner zumindest gegenüber boxen.com: „Ich weiß, dass ich gewinnen werde. Ich will zwar keine gewagten Ankündigungen abgeben, in welcher Art und Weise ich siege. Aber ich werde erfolgreich sein.“ Zumal sein Gegner nichts zeigen könne, was er nicht schon mal zuvor gesehen habe.

Dominik Britsch hat jedoch etwas dagegen, Lyell den Gürtel zu überlassen. Im Gegenteil: Der Neckarsulmer will sich einen Tag nach seinem 24. Geburtstag selbst beschenken und seinen 26. Sieg im 26. Profikampf feiern − um seinem Ziel, dem Weltmeistertitel, wieder ein Stückchen näher zu kommen. Dass sein Gegner im Vorfeld große Töne spuckt, stört Britsch nicht: „Das gehört zum Geschäft − ich allerdings gebe meine Antwort lieber im Ring.“

Ein Zuckerschlecken wird es gegen Lyell aber nicht − dessen ist sich Dominik Britsch durchaus bewusst: „Er hat bereits zwei Mal um die Weltmeisterschaft geboxt, verfügt über enorme Nehmerqualitäten und agiert außerdem mit hoher Schlagfrequenz − deshalb gehe ich von einem Kampf über die volle Distanz von zwölf Runden aus.“

Der Kampf um den IBF-Intercontinental-Titel zwischen Dominik Britsch und Billy Lyell steigt im Rahmen des WBO-WM-Kampfes im Cruisergewicht zwischen Titelverteidiger Marco Huck und dem Argentinier Rogelio Rossi in der Arena Ludwigsburg. Das Erste überträgt am Samstag ab 22.45 Uhr beide Kämpfe.

Am 4.11. und 5.11.2011 findet bei Niesmann und Bischoff das OpenHouse-Wochenende statt.

Gezeigt werden natürlich die neuen Liner der Serie 2012.

Die Werkstore öffen am Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 10.00-16.00 Uhr.

Selbstverständlich ist der Niesmann + Bischoff Eigner Club e.V. mit einem eigene Informationsstand vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf interessante Gespräche.

Auf nach Polch, es lohnt sich.

So sehen Sie aus:

Polo schwarz 100% Baumwolle per Stck. 22,50  Euro

 

Softshelljacken Result 124  mit Frontstick 75,00 Euro

 

mit Front und Rückenstick  100,00 Euro

Vom 10.06.2011 bis 13.06.2011 treffen sich die Mitglieder des NBEC e.V. auf dem Stellplatz Tanzwerder in Hannoversch Münden.

Neben ausgedehnten Radtouren entlang der Werra, hatten die Mitglieder die Gelegenheit mit historischen Zeitzeugen die Altstadt zu besichtigen.